Home » Regionale Plastische Und Rekonstruktive Chirurgie Im Kindesalter by W. Kley
Regionale Plastische Und Rekonstruktive Chirurgie Im Kindesalter W. Kley

Regionale Plastische Und Rekonstruktive Chirurgie Im Kindesalter

W. Kley

Published April 1st 1983
ISBN : 9783540121053
Paperback
346 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fur Plastische und Wiederherstellungschirurgie fand vom 29. bis 31. Oktober 1981 in Wurzburg statt. Sie stand unter dem Leitthema Regionale plasti sche und rekonstruktive Chirurgie im Kindesalter.MoreDie 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fur Plastische und Wiederherstellungschirurgie fand vom 29. bis 31. Oktober 1981 in Wurzburg statt. Sie stand unter dem Leitthema Regionale plasti sche und rekonstruktive Chirurgie im Kindesalter. Untertitel wa ren Fehlbildungen, Schadigungen des Nervus facialis, die Trauma tologie sowie angeborene und in der Kindheit entstandene Tumore. Neben den Vortragen zum Leitthema wurden auch freie Vortrage gehalten, die ebenfalls in diesem Band abgedruckt sind. Es zeigte sich, dass der Rahmen der regionalen plastischen und rekonstruktiven Chirurgie im Kindesalter so weit gespannt ist, dass ganz bewusst eine Einschrankung der Thematik auf die erwahnten Untertitel vorgenommen werden musste. So wurden unter anderen ausgeklammert die Ohrfehlbildungen, die Lippen-Kiefer-Gaumen spalten, die Fehlbildungen und angeborenen Verbildungen der Gliedmassen, um nur einige Beispiele zu nennen. Trotz dieser Be schrankung war die Thematik ausgewogen und es sind alle in der Gesellschaft vereinigten Fachgebiete zu Wort gekommen. Die inter disziplinare Diskussion hat sich wieder als ausserst fruchtbar erwie sen. Auch im Kindesalter ist es Aufgabe der regionalen plastischen und wiederherstellenden Chirurgie, nicht nur das Erscheinungsbild, also die Asthetik zu erhalten oder wiederherzustellen, sondern auch die Funktion zu berucksichtigen, sie zu erhalten, und wenn sie ge stort ist, sie zu verbessern. Allen Referenten, Vortragenden und Mitautoren sowie Diskus sionsrednern mochten wir fur ihre Beitrage nochmals danken, denn wir sind durch eine Fulle von Informationen, Erkenntnissen und Anregungen bereichert worden, die nun in diesem Kongressband zusammengestellt wurden.